STARTSEITE | ENGLISH VERSION
Labor für Limnische und Marine Forschung  


Dienstleistungen
Histopathologische Expertise

 
Aktuelle Projekte
Histologische Untersuchung des Einflusses von Antifouling-Bioziden auf aquatische Organismen

 
Abgeschlossene Projekte
Auflistung der Projekte

 
Veröffentlichungen
... nach Taxa
... nach Schadstoffen
Vorträge
SUCHE    
 

Auflistung der Projekte

Biologisches Monitoring zur Sanierung der Bucht von Danzig nach dem Organozinnverbot.
Gefördert durch: Fundacja Współpracy Polsko-Niemieckiej Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.
2005 – 2008


COMPRENDO - Comparative Research on Endocrine Disrupters Phylogenetic Approach and Common Principles focusing on Androgenic/Antiandrogenic Compounds.
Gefördert von der Europäischen Kommission.
Ziel dieses Projektes war es, das Wissen über die Effekte und Wirkungsweise von endokrin wirkenden Substanzen in aquatischen Invertebraten, Vertebraten sowie Mammaliern zu vertiefen und Risikopotenziale für den Menschen abzuleiten.
2002 – 2006


Untersuchungen zum Gesundheitszustand von Mollusken mit besonderer Berücksichtigung der Organozinnbelastung von Sedimenten im Weserästuar.
Gefördert durch: Forschungsstelle Küste (Norderney) des Niedersächsischen Landesamtes für Ökologie, Hildesheim.
Projektpartner: Internationales Hochschulinstitut Zittau, Zoologisches Institut der Universität Frankfurt.
2000 – 2001


Untersuchungen zur Akkumulation und sublethaler Effekte von Schwermetallen auf Strandschnecken (Littorina littorea), Miesmuschel (Mytilus edulis) and Seepocken auf Schlackensteinen.
Projektpartner: Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg.
Gefördert durch: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie.
1996 – 1998


Untersuchungen zur Aufklärung des Muschelsterbens an der niedersächsischen Küste. Histologie und Organozinn-Analytik.
Gefördert durch: Forschungsstelle Küste (Norderney) des Niedersächsischen Landesamtes für Ökologie, Hildesheim.
1995 – 1996


Untersuchungen zur Entwicklung von Methoden zur Erfassung von TBT-Effekten bei Wellhornschnecken (Buccinum undatum) und dem Neptunshorn (Neptunea antiqua) in Beziehung zur Akkumulation von Organozinnverbindungenand und morphologischen/histologischen Veränderungen der Schale sowie des Weichkörpers.
Gefördert durch: WWF Deutschland und Aktion Seeklar e.V.
1994 – 1995


Erfassung morpho- und histopathologischer Effekte von Organozinnverbindungen auf marine Mollusken und Prüfung ihrer Verwendbarkeit für ein zukünftiges biologisches Effektmonitoring
Projektpartner: Institut für Spezielle Zoologie und Vergleichende Embryologie der Universität Münster und Internationales Hochschulinstitut Zittau.
Gefördert durch: Umweltbundesamt Berlin.
1994 – 1996


Biologische Effekte von Schadstoffen in der Elbe.
Projektpartner: Institut für Meereskunde Kiel und Institut für Hydrobiologie, Universität Hamburg.
Gefördert durch: Umweltbundesamt Berlin.
1994


Basis-Studie zur Erforschung von pathologishen Effekten von Antifoulinganstrichen in Schnecken an der niedersäschsischen Küste.
Projektpartner: Institut für Spezielle Zoologie und Vergleichende Embryologie der Universität Münster.
Gefördert durch: WWF Deutschland and Aktion Seeklar e.V.
1993


Sublethale Effekte von Antifoulinganstrichen auf Zebra Muscheln (Dreissena polymorpha) in Lindau-Zech, Bodensee.
Gefördert durch: Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Wasserforschung, München.
1991 – 1992

 


Infos
FIRMENPROFIL
KONTAKT
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
LINKS

Dokumenten-Shop

Antifouling-Produktliste 2017
© LimnoMar, Dr. Watermann