STARTSEITE | ENGLISH VERSION
Labor für Limnische und Marine Forschung  


News
Die Antifouling-Produktliste 2017 ist jetzt erhältlich [Weiter]
Umgang mit nicht mehr zugelassenen Unterwasserbeschichtungen [Weiter]
Beitrag über LimnoMar im Nordseereport [Weiter]
Verbot von Cybutryn (Irgarol®) [Weiter]
Aktuelle Fristen für die Zulassung von Antifoulingprodukten [Weiter]
Video der DBU zur Bootsreinigung am Dümmer [Weiter]


Archiv
>> Zum Archiv


Beratung
SUCHE    
 

Archiv: Ein neuer Weg zur Verbesserung der Wirksamkeit von FRCs?

Antihaftbeschichtungen oder auch Foul-Release-Coatings (FRC) genannt, die zur Zeit auf dem Markt angeboten werden, haben den Nachteil, dass sich auf ihnen nach 1 – 2 Jahren ein Biofilm bildet. Wissenschaftler der Duke Universität, Michigan, USA entwickelten ein neuartiges Material, welches sich im Mikrometerbereich verformen und dadurch Bakterien und größere Bewuchsorganismen von der Oberfläche entfernen soll. Unter elektrischer oder pneumatischer Stimulierung kann die Oberfläche des Elastomers (Silikons) verformt werden, um z. B. Bakterien und Seepocken abzulösen. Die Erfinder gehen davon aus, dass die bio-mimetische, dynamische Oberfläche auf großen Oberflächen einfach und preisgünstig hergestellt werden kann und mit den auf dem Markt befindlichen Antihaftbeschichtungen auf Silikonbasis kompatibel ist. Diese neuartige Technologie soll eine Zunahme des Reibungswiderstands durch die Biofilmbildung verhindern, die bisher nicht vermieden werden kann und die Reduktion der Treibstoffkosten, welche nur mit unbewachsenen Silikonbeschichtungen erzielt werden kann, langfristig sichert.


Grafiknachweis: 
Shivapooja, P., Q. Wang, B. Orihuela, D. Rittschof, G. P. López & X. Zhao
(2013): Bioinspired surfaces with dynamic topography for active control of biofouling. Advanced Materials 25(10), 1430-1434.

 


Infos
FIRMENPROFIL
KONTAKT
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
LINKS

Dokumenten-Shop

Antifouling-Produktliste 2017
© LimnoMar, Dr. Watermann